Zum Inhalt springen
Jhv Hardegsen2015 Norbert Mueller
Aufnahme eines neuen Mitgliedes - v.l.n.r. OVV Dirk Schrader, Norbert Müller, Abt.-Vorsitzender Hardegsen Sandro Wolff

13. März 2015: Bericht Jahreshauptversammlung des OV Hardegsen 2015

SPD Ortsverein Hardegsen - Zukünftig aktiver und in der Öffentlichkeit sichtbarer

Am Freitag (13.03.) fand im Gasthaus Zur Linde in Gladebeck die Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Hardegsen statt. Knapp 30 Mitglieder nahmen am Jahrestreffen teil. Vor den Berichten konnte Neumitglied Norbert Müller sein Parteibuch in Empfang nehmen.

In seinem Jahresbericht ging Vorsitzender Dirk Schrader auf die zahleichen Sitzungen des Vorstandes und die Jubiläumsveranstaltungen in Ellierode (50 Jahre) und Hevensen (40 Jahre) ein.

Der Ortsverein will insgesamt wieder aktiver und für die Öffentlichkeit sichtbarer werden. Verbessert werden soll auch die Zusammenarbeit zwischen Ortsvereinsvorstand und Stadtratsfraktion.

Im Anschluss folgten die Berichte aus den Abteilungen Ellierode, Hardegsen, Hettensen und Hevensen mit zahlreichen Aktivitäten. Kernpunkt in den Abteilungen ist das zunehmende Alter der Mitglieder.

Aus der Stadtratsfraktion berichtete Karin Diedrich. Aktuelle Themen sind zurzeit der Abriss des Drei-Kronen Areals und die geplante Hähnchenmastanlage. Auch der F-Plan Wind wird kurzfristig Thema im Rat sein. Sie teilte mit, dass Alexander Hacke aus Lutterhausen für Gerhard Schröder in den Rat der Stadt nachgerückt ist.

Den Kassenbericht trug Annette Helbig vor. Durch den Zusammenschluss der ehemaligen Ortsvereine ist die Arbeit für die Kassiererin aufwendiger geworden und hat sich nicht vereinfacht.

Für den am 18.04. in Dassel stattfindenden Unterbezirksparteitag schlägt der SPD Ortsverein Hardegsen Annett Naumann als Kandidatin für den Unterbezirksvorstand , sowie als Delegierte für den Bundesparteitag vor. Hans Jürgen Scholz wird als Delegierter für den Landesparteitag vorgeschlagen. Insgesamt werden 6 Delegierte zum Unterbezirksparteitag entsandt.

Einen Sachstandbericht über den geplanten Bau der Hähnchenmastanlage am Gewerbepark in Hevensen gab Torsten Henne, Vorsitzender der Abteilung Hevensen ab. Dabei ging er auf die Entwicklung des Vorhabens ein. Die SPD in Hardegsen ist nach wie vor gegen den Bau der Anlage. Politisch hat man mit der Verabschiedung der Resolution im Rat zumindest dafür gesorgt, dass dieses Projekt die Öffentlichkeit erreicht hat.

Zum Schluss berichtet Annett Naumann über die Altersstruktur und über die Mitgliederentwicklung des Ortsvereins. Ein noch zu bildender Arbeitskreis soll sich mit der Mitgliederentwicklung und mit neuen Aktivitäten befassen.

Vorherige Meldung: Bericht aus dem Stadtrat - Öffentliche Ratssitzung am 23.02.2015

Nächste Meldung: Bericht aus dem Stadtrat - NEIN zur Hähnchenmastanlage möglich

Alle Meldungen