Zum Inhalt springen

ARBEIT, WIRTSCHAFT & VERKEHR

Viele Bürgerinnen und Bürger haben ihren Arbeitsplatz im Stadtgebiet, dieses gilt es zu erhalten und zu stärken. Die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen jedoch zu ihren Arbeitsplätzen außerhalb des Stadtgebietes pendeln. Sie sind daher auf einen guten Öffentlichen-Personen-Nahverkehr angewiesen. Den ÖPNV gilt es zu verbessern und durch verschiedene Maßnahmen zu ergänzen. Hierbei sollten neue und ausgebaute Angebote eine ökologische Alternative für bereits mobile Hardegser*innen bieten. Für diejenigen, die noch nicht oder nicht mehr mobil sind, sollte die eigene Mobilität erst ermöglicht werden. Bei erkannten Lücken im Mobilitätsnetz, sollten wir nicht auf externe Anbieter setzen und warten, sondern versuchen, diese durch eigene Ideen und Angebote zu schließen (z.B. durch eigene Mitfahrkonzepte statt neuer Buslinien externer Anbieter).

Die Versorgungsstruktur innerhalb der Stadt soll sinnvoll ergänzt werden und wir werden Unternehmerinnen und Unternehmern bei der Gründung und Ausweitung ihrer Geschäftsideen unterstützen. Hierbei steht die Ausweitung der Branchen im Mittelpunkt, um die Angebotssituation nachhaltig zu verbessern.

Wir brauchen für die Innenstadt ein neues Konzept, um den ruhenden und fließenden Verkehr zu regeln. In dieses sollten zeitlich begrenzte Sondersituationen wie zum Beispiel Veranstaltungen im Kurpark oder auf der Burg einbezogen werden.

1. ARBEIT

Aus allen Teilen der Stadt Hardegsen haben viele erwerbstätige Bürgerinnen und Bürger ihren Arbeitsplatz im Stadtgebiet. Der überwiegende Teil pendelt jedoch zu Arbeitsstellen in der Region. Diese gute Mischung ist vorteilhaft für Hardegsen. Die Anforderungen hieraus an Verkehr- und Versorgungsinfrastruktur (z. B. Einzelhandel, Gastronomie) sind entsprechend vielfältig.

Die Ziele der SPD zum Thema „Arbeit“ sind:

  • Das Arbeitsplatzangebot in Hardegsen sichern und ausbauen und somit sinkenden Einwohnerzahlen entgegenwirken
  • gute Erreichbarkeit der Arbeitsplätze in der Region durch guten ÖPNV, wodurch z.B. eine Teilzeitbeschäftigung ohne eigenes / zusätzliches Auto ermöglicht wird
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für Kinder, insbesondere in den städtischen Einrichtungen
  • Betreuungskonzepte für die schulfreien Zeiten für Schüler*innen, um die Betreuung ohne Nutzung des Urlaubs der Eltern zu ermöglichen
  • Potenziale für Gewerbeflächen ermitteln und ortsspezifische Besonderheiten hervorheben
  • attraktive Wohn- und Arbeitsstandorte in Hardegsen und den Ortschaften durch gute digitale Infrastruktur schaffen politisches Engagement erhöhen, um bestehende Betriebe zu unterstützen und um Anreize für Investitionen zu schaffen

2. WIRTSCHAFT

Die Ziele der SPD zum Thema „Wirtschaft / Unternehmen“ sind:

  • Erhalt, Ausbau und Unterstützung der Geschäfte in der Kernstadt bei gleichzeitiger Verbesserung der Angebotssituation (neue Geschäfte aus anderen Branchen statt weiterer Anbieter bereits bestehender Branchen)
  • Weitere zukunftsorientierte Stadt- und Dorfentwicklung
  • Zukunftsorientierte, nachhaltige, umweltfreundliche und emissionsfreundliche Ansiedlungen im Gewerbegebiet (weitere Tierhaltungsanlagen im Gewerbegebiet lehnt die SPD ab)
  • Ökologische Bestandsaufwertung des Gewerbegebietes
  • Erhalt und Ausbau des Wochenmarktes
  • Erarbeitung eines Einzelhandelskonzeptes, um den Leerstand zu vermeiden und geeignete Gegenmaßnahmen treffen zu können
  • Eine konstruktive Begleitung von Unternehmensentwicklungen
  • Wirtschaftliche Strukturen in Hardegsen festigen und die Attraktivität verbessern
  • Interkommunale Kooperation als Schlüsselinstrument etablieren, um nachbarschaftlich zu partizipieren und Synergieeffekte zu schaffen
  • Kommunal übergreifende Handlungsstrategien entwickeln, um die gesamte Region zu stärken
  • Schaffung eines aktiven Stadtzentrums zur Stärkung des wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens.
  • Einzelhandelsprofil ausbauen. Leerstand muss vermieden und Diversifizierung gefördert werden

3. VERKEHR

  • Erhalt und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrsnetzes
  • Förderung neuer Ideen wie Mitfahrbänke, Stadtteilautos (Carsharing), ortsinterne Mitfahrgelegenheiten
  • Verkehrskonzept für die Stadt Hardegsen mit Einbindung des Freibades hinsichtlich der Parkplatzsituation
  • Stärkung des Umweltverbundes bei zukünftiger Verkehrsplanung. Förderung und Priorisierung der stadt- und umweltfreundlichen Verkehrsarten
  • Effizienter und attraktiver ÖPNV > bessere Vernetzung der Region und gute Anbindung aller Ortschaften
  • klimafreundliche Mobilitätskonzepte und somit die CO2-Emissionen durch den Verkehrssektor verringern
  • Entwicklung eines funktionierenden Radwegenetzes in Hardegsen und den Ortschaften. Der Radverkehr soll im Allgemeinen erhöht und die Sicherheit im Radverkehr verbessert werden

EHRENAMTLICHKEIT UND VEREINE

Die ehrenamtliche Arbeit ist ein wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil unsere Gesellschaftsstruktur. Ohne die Vereine und deren ehrenamtliche Helfer*innen wären viele Veranstaltungen und Projekte nicht umsetzbar. Allen ehrenamtlich Tätigen gilt unser Dank und Anerkennung. Ihre Arbeit wollen wir tatkräftig unterstützen. Wir wünschen uns gut aufgestellte Vereine in allen Bereichen des Lebens, denn sie bilden traditionell ein wichtiges Element in unserer Gesellschaft

Die Ziele der SPD zum Thema „Ehrenamtlichkeit“ sind:

  • größere Unterstützung des Ehrenamtes durch die Stadt Hardegsen
  • die Ehrenamtlichen verdienen Dank, Anerkennung und Unterstützung
  • die Ehrenamtlichkeit trägt die Gemeinschaft und Projekte lassen sich teilweise nur mit ihr umsetzen
  • Verbesserung und Unterstützung der Feuerwehren in Ausstattung und Technik

Die Ziele der SPD zum Thema „Vereine“ sind:

  • Erhalt der Vielfalt von Vereinen
  • mehr Wertschätzung und Unterstützung der Vereine
  • Förderung des Dialoges zwischen Vereinen und Stadtverwaltung
  • Hilfestellungen bei Förderanträgen durch die Verwaltung
  • Unterstützung der Förderung der Fördervereine

VERWALTUNG UND FINANZEN

Die öffentlichen Haushalte befinden sich in einer angespannten Lage, die durch die Pandemie noch verstärkt wird. Hier bildet auch die Stadt Hardegsen keine Ausnahme. Zur Verbesserung reicht „Sparen“ und ausgeglichene Haushalte nicht mehr aus. Es ist wichtig, neue Wege zu finden und zu beschreiten, um in diesen Zeiten dennoch eine lebendige und l(i)ebenswerte Stadt zu erhalten. Wir sind daher auch weiter von Fördermaßnahmen durch EU, Bund und dem Land Niedersachen abhängig, um größere Projekte zu realisieren. Diese Fördergelder gilt es, sinnvoll einzusetzen und die entsprechenden Eigenanteile sicher zu stellen. Die Stadtverwaltung ist ein Dienstleister für Hardegser Bürger*innen und für alle aktuellen und zukünftigen Unternehmen im Stadtgebiet. Um diese Aufgabe zu bewältigen, sollte die Verwaltung auch entsprechend service-orientiert aufgestellt sein. Wir wünschen und unterstützen das Bestreben ein „digitales“ Rathaus zu entwickeln, aber gleichzeitig auch den Service vor Ort, sprich Bürgerbüro, weiter zu verbessern.

Die Ziele der SPD zum Thema „Verwaltung“ sind:

  • Flexible und bürgernahe Stadt-Verwaltung
  • Digitalisierung der Verwaltungsvorgänge, „Rathaus 2.0“
  • Interkommunale Zusammenarbeit auf Verwaltungsebene mit Nachbar-Gemeinden
  • Notfallstrategien im Verwaltungsablauf in Krisen (z.B.: Pandemien)
  • Bessere Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Stadtrat/Ortsräten

Die Ziele der SPD zum Thema „Finanzen“ sind:

  • Investitionen müssen auf Nachhaltigkeit untersucht werden
  • Kosten-Nutzen-Analyse bei Investitionen durchführen
  • Forderung nach einer besseren finanziellen Ausstattung der Stadt durch niedrigere Kreisumlage und höhere Zuweisungen von Bund und Land
  • Ausgeglichene Ergebnishaushalte
  • Wir stehen bei Bedarf auch weiter zu Doppelhaushalten in der Finanzplanung
  • Senkung der Schuldenlast der Stadt Hardegsen

Freizeit, Kultur & Tourismus

Die kulturellen Veranstaltungen sind ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Lange haben wir sie in den Zeiten der Pandemie vermisst und damit auch gesellschaftliche Zusammenkünfte. Sie gilt es zu fördern, um das Leben in dieser Stadt bunt zu gestalten. Hardegsen bietet mit den Ortschaften viele Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Landschaft. Diese Sehenswürdigkeiten und Landschaften gilt es zu pflegen und für die nachfolgenden Generationen zu bewahren. Die Freizeiteinrichtungen gilt es zu erhalten und für Familien und Kinder noch auszubauen.

Die Ziele der SPD zum Thema „Freizeit“ sind:

  • Aktuelles Freizeitangebot sichern und ausbauen
  • das Freibad sanieren und für die Zukunft zu gestalten
  • der Tierpark noch attraktiver gestalten; für Hardegser*innen und viele-auswärtige Besucher*innen
  • Erhalt und Verbesserung der Spielplätze, besonders sichere Spielgeräte und Aufwertung zu Mehrgenerations-Plätzen
  • Aufwertung des Kurparks zu einem Ort für Kultur-/Musik- und Event-Schauplatz oder einfach nur ein Ort für Ruhe und Erholung

Die Ziele der SPD zum Thema „Kultur“ sind:

  • Förderung des kulturellen Angebots, incl. des im Aufbau befindlichen Foto-/Bilder-Archiv
  • Unterstützung der Kulturinitiative Hardegsen und allen anderen Vereinen im Stadtgebiet bei ihren Aktivitäten
  • Erhalt und Schutz der vorhandenen Baudenkmäler
  • Stadt- und Burgführungen speziell für Tagestouristen und zu besonderen Themen weiterentwickeln

Die Ziele der SPD zum Thema „Tourismus“ sind:

  • Ausbau des Tagestourismus durch zusätzliche Angebote
  • gutes kulturelles Angebot
  • Ausstattung der Stadt mit einer guten Beschilderung
  • Ausbau des Fahrradtourismus durch Investitionen in bessere Fahrradwege

Familie, Kindergärten, Tagesmütter und Schule

Die Familien sind ein wichtiger Baustein unserer Gesellschaft. Den Wunsch nach „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ möchten wir unterstützen. Deshalb sind uns der qualitative Ausbau von Krippen, Kindergärten sowie die Einbindung von Tagesmüttern als ergänzendes Betreuungsangebot wichtig und bedürfen noch sinnvoller Ergänzungen. Die verlässliche Lernhilfe (Eselsbrücke) soll gerade auch nach der Pandemie ermöglichen, dass schulische Defizite aufgearbeitet werden können. Jugendliche brauchen einen Begegnungsort und auch die Senioren werden wir nicht aus den Augen verlieren. Für alle Generationen soll unsere Stadt lebenswert bleiben. Für all diese Gruppen gilt es, darauf zu achten, dass die Wohnungen bezahlbar und in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen.

Die Ziele der SPD zum Thema „Familie“ sind:

  • generationenübergreifende und familienfreundliche Wohnformen schaffen
  • Familienermäßigungen bei Freizeitangeboten der Stadt
  • Erhalt der Stelle eine Familienbeauftragten
  • Vielfältige familienfreundliche Freizeitangebote
  • Erhalt, Ausbau und Pflege von sicheren, schönen und spielfähigen Spielplätzen und Mehrgenerationenplätze
  • Förderangebote und Projekte für benachteiligte Personengruppen
  • Barrierefreiheit in allen Lebenslagen
  • Initiierung einer Vernetzung von Ganztagsbetreuung und örtlichen Vereinen

Die Ziele der SPD zum Thema „Krippen, Kindergärten und Tagesmütter“ sind:

  • ausreichende und bezahlbare Betreuungsangebote
  • bedarfsgerechte Öffnungszeiten
  • eine gute pädagogische und räumliche Ausstattung der Kindertageseinrichtungen
  • Unterstützung und Integration der Tagesmütter als Ergänzung des Betreuungsangebots
  • Besetzung der Einrichtung ausschließlich durch Fachpersonal
  • Schaffung der 3. Betreuungskraft durch das Land Niedersachsen
  • gute Verkehrsanbindungen
  • Betreuungsangebot möglichst Wohnortnah, Anregung zur Verbesserung des Kitaportals
  • Bedarfsorientierter Informationsaustausch und Zusammenarbeit mit den Einrichtungen

Die Ziele der SPD zum Thema „Schule“ sind:

  • Erhalt einer guten räumlichen und pädagogischen Ausstattung der Schule
  • Schaffung von verlässlichen Lernhilfen
  • Initiierung von Unterstützung und Information der Eltern über Fördermöglichkeiten
  • stetiger Informationsaustausch und gute Zusammenarbeit mit der Schulleitung
  • Gesprächsangebot für Lehrkräfte und Eltern über Angebotsverbesserungen
  • weitere Sanierungsschritte des Schulgebäudes (z.B. LED Beleuchtung)
  • digitale Ausstattung der Schule
  • geeignete Ausstattung und Fortbildung für Homescooling

NATUR UND UMWELT

Unsere „Grüne Lunge“, den Wald, gilt es zu retten. Durch die Naturereignisse in den letzten Jahren gilt es unseren Wald wieder sinnvoll aufzuforsten. Es ist für unsere Bürger*innen und für den Erhalt eines örtlichen Tourismus wichtig, dass wir einen lebenden Wald und erholsamen Naturraum haben. Wir setzen uns für die Reduzierung des Stromverbrauchs in der Stadt ein (z.B. LED - Beleuchtung) und für einen maßvollen Umgang mit allen anderen Ressourcen. Wir wünschen uns Neubauten und Renovierungen in der alten Bausubstanz und die Anlegung von naturnahen Gärten.

Die Ziele der SPD zum Thema „Natur und Umwelt“ sind:

  • Wiederbewaldung der großen Schäden in unserem Wald durch Artenvielfalt
  • Schutz der Ressourcen
  • nachhaltige ökologische Dorf- und Stadtentwicklung
  • die Förderung von Bauvorhaben in der alten Substanz
  • Verhinderung von Schottergärten
  • Optimierung des Energieverbrauchs in öffentlichen Gebäuden
  • hochwertige, nachhaltige und zukunftssichere Wasserversorgung
  • regionale und ökologische Stromversorgung ausbauen, dennoch Erhalt hochwertiger Ackerflächen
  • Energieversorgung durch bürgernahe Beteiligungen und Unterstützung der Hardegser Energiegenossenschaft
  • Unterstützung des Aufbaus eines Baumpfades mit den Jahresbäumen
  • Windkrafträder älter als 5 Jahre durch neue Technologien ersetzen, statt Stilllegung

Ortsräte und Ortschaften

Wir sind für den Erhalt der Ortsräte, als politische Vertretung der Ortschaften. Die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch zwischen den Ortsräten und der Stadt muss verbessert werden (zum Beispiel durch gemeinsame Sitzungen). Uns ist es wichtig, dass die Ortschaften ein eigenes kulturelles Angebot haben, die Vereine erhalten bleiben und die örtlichen Traditionen weiterhin gepflegt werden können. Auch unterstützen wir die Einrichtung von Ortsheimatpflegerinnen und Ortsheimatpflegern, um das Geschichtsbewusstsein in den Ortschaften zu stärken.

Die Ziele der SPD zum Thema „Ortsräte und Ortschaften“ sind:

  • Unterstützung und Erhalt der Ortsräte
  • Stärkung und bessere Einbindung der Ortsräte in die Verwaltungskommunikation
  • Unterstützung der Förder- und Trägervereine der Dorfgemeinschaftshäuser
  • Pflege und Erhalt der öffentlichen Grünanlagen
  • bessere Zusammenarbeit zwischen dem Stadtrat und den Ortsräten
  • die Berufung von Ortsheimatpflegern wird unterstützt
  • Jugendarbeit soll auch in den Ortschaften Angebote machen

Jugend, Senioren und Menschen mit BEEINTRÄCHTIGUNG

Wir möchten, dass die Kinder und Jugendlichen und auch die Senioren sich in unserer Stadt und in den Ortschaften wohlfühlen und eigene Treffpunkte (z.B. Jugendzentrum/Jugendtreffs) und kulturelle Angebote erhalten. Die Verfügbarkeit von Schwimmbad und anderen Sportangeboten ist für den Austausch unter Gleichgesinnten sehr wichtig. Daher werden wir den Erhalt, die Pflege und den barrierefreien Zugang unterstützen. Ein Nachholbedarf besteht im Engagement im politischen und sozialen Bereich. Wir stehen für einen Austausch von Jugendlichen und Senioren also für eine gute Integration. Der Dialog zwischen den Generationen muss gefördert werden. Dabei möchten wir gerade die Schwächsten unserer Gesellschaft stärken. Dafür steht auch, dass wir weiterhin eine verlässliche Lernhilfe fordern. Wir möchten, dass es in unserer Stadt eine ausreichende medizinische Versorgung gibt, bezahlbares seniorengerechtes Wohnen möglich ist, die öffentlichen Gebäude leicht begehbare Zugänge erhalten. Ruhezonen in der Kernstadt sollen erhalten und geschaffen werden. Wir setzten uns für generationenübergreifende Mobilitäts- und Wohnraumkonzepte ein.

Die Ziele der SPD zum Thema „Jugend“ sind:

  • bedarfsgerechter Ausbau der Jugendarbeit im gesamten Stadtgebiet insbesondere den Dörfern; Installation von Dorfjugendpflegern
  • Integration von Kindern mit Behinderungen und von Flüchtlingen
  • Unterstützung interkultureller Begegnungen
  • Unterstützung der Stadtjugendpflege und des Stadtjugendrings bei Projekten
  • eigenes Kulturangebot für Kinder und Jugendliche
  • Erhalt des Jugendzentrums als Treffpunkt und Aktivitätsörtlichkeit
  • Förderung des Dialoges zwischen den Generationen
  • Unterstützung des demokratischen und politischen Dialoges mit den Jugendlichen; Initiierung eines Jugendparlaments
  • Schaffung und Ausbau von Jugendfreizeiteinrichtungen

Die Ziele der SPD zum Thema „Senioren“ sind:

  • Erhalt und Ausbau der Mobilität im Alter
  • Schaffung von bezahlbarem und seniorengerechtem Wohnraum
  • Gute ärztliche Versorgung auch im Notfall
  • Schaffung von Begegnungsstätten für alle Generationen
  • Freizeit Senioren Treff mit vielfältigen Angeboten
  • Barrierefreiheit in öffentlichen Einrichtungen
  • stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen unterstützen
  • Ruhe- und Rastmöglichkeiten im gesamten Stadtgebiet fördern

Die Ziele der SPD zum Thema „Menschen mit Beeinträchtigung“ sind:

  • Integration
  • Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit (diversen) Behinderungen
  • Barrierefreiheit in allen Lebenslagen